Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Bild: Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes

Montag, 07.12.2020
16:45 Uhr – 18:15 Uhr 

Die Veranstaltung wird online stattfinden. Die Anmeldung vorab ist erforderlich und kostenfrei. Den Link zur digitalen Impulsreise erhalten Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung.

 >>  zur Anmeldung

Der Stellenwert und das Verständnis von Diversität – sowohl im gesellschaftlichen als auch im unternehmerischen Kontext – befindet sich seit jeher in einem stetigen Aushandlungs-prozess. Doch was meinen wir eigentlich, wenn wir von Geschlechtergerechtigkeit und Diversität sprechen? Wie steht es um die Repräsentation einzelner Gruppen in der Kultur- und Kreativwirtschaft? Wie kann mehr Diversität in Kultur und Wirtschaft erreicht werden? Und ist es möglich, ein echtes diverses Netzwerk aufzubauen?

Um diese Fragen zu beantworten, besuchen wir – digital – drei Stationen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft, an denen zu dem Thema gearbeitet wird. Dort wagen wir einen Blick hinter die Kulissen: Expert*innen werden ihre Arbeit vorstellen und einen Einblick in ihr Arbeitsumfeld gewähren. Darüber hinaus werden sie auf Fragen der teilnehmenden Personen eingehen.

Die Impulsreise schließt direkt an den digitalen Kongress zum selben Thema an (14:00 Uhr–16:30 Uhr, für die Teilnahme am Kongress melden Sie sich bitte zusätzlich hier an).


Die Stationen der Impulsreise:

Merle Bremer
Projektleitung Initiative Keychange, Reeperbahn Festival

Merle Bremer hat in den letzten 10 Jahren bei Inferno Events viele diverse Veranstaltungen – vorrangig im Kulturbereich – und im Rahmen des Reeperbahn Festivals begleitet, geleitet und umgesetzt. Das Reeperbahn Festival ist der Hauptpartner der Initiative Keychange, einer internationalen Bewegung, die talentierte, unterrepräsentierte Geschlechter mit Schulungen, Mentoring und Netzwerkunterstützung sowie Konferenzen und Präsentationsmöglichkeiten auf Partnerfestivals unterstützt.

Kemi Fatoba
Mitgründerin, We are DADDY Media und freie Journalistin

Kemi Fatoba ist eine freiberufliche Journalistin und die Mitgründerin von We are DADDY Media (kurz DADDY), einem in Berlin ansässigen Unternehmen, das ein Online- und Printmagazin und eine Consultancy betreibt. Der Schwerpunkt von DADDY liegt auf der Diversifizierung der Medienlandschaft und der zugänglichen Aufbereitung komplexer Themen rund um Identitätsfragen, etwa in Form von Panel-Diskussionen. Kemi hat als Gastredakteurin die Vogue.de Rubrik “Weil Sichtbarkeit das Wichtigste ist – #RepresentationMatters” mit initiiert und schreibt dort auch eine Kolumne über Schwarze Lebensrealitäten, die den Titel “Schwarz mit großem S” trägt.

Veronica Laleye
Leiterin Arbeitsgruppe Gleichstellung und Diversity, NDR

Veronica Laleye ist in der Abteilung Gleichstellung und Diversity beim Norddeutschen Rundfunk tätig, die der Intendanz zugeordnet ist. Seit 11 Jahren leitet sie die Arbeitsgruppe „Charta der Vielfalt im NDR“. Die Arbeitsgruppe entwickelt Ideen und Maßnahmen rund um die Förderung der Vielfalt im Personalbereich und in den Programmen des NDR. Veronica Laleye ist eine zertifizierte Diversity Managerin und Interkulturelle Trainerin.

 >>  zum Programm
Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Kompetenzzentrum
Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes

Über das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes
Als Kompetenzzentrum ist es unser Ziel, die Kultur- und Kreativwirtschaft als eigenständige Branche noch sichtbarer in Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur zu verankern und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes ist Teil der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung.

Folgen Sie uns:
 

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes, u-institut Backes & Hustedt GbR
im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Jägerstraße 65
10117 Berlin
Deutschland
030-20 888 91-0
kontakt@kreativ-bund.de
kreativ-bund.de
Datenschutz
Disclaimer